Navigation
Malteser Flensburg

12 neue Betreuungshelfer ausgebildet

19.10.2018
Betreuungshelfer brauchen u.a. auch ein offenes Ohr für die Sorgen und Nöte anderer. Fotos: Karen Hackbarth

Flensburg. Betreuungshelfer sind für Menschen da, die zwar unverletzt, aber von Unfällen, Unglücken oder Katastrophen betroffen sind. Sie verpflegen diese Menschen und bringen sie vorübergehend unter. Zwölf Ehrenamtliche aus Lübeck haben an den ersten beiden Oktober-Wochenenden in Flensburg die Betreuungshelfer-Ausbildung durchlaufen. Dabei ging es u.a. um den richtigen Umgang mit Stress, die Bedürfnisse von Betroffenen, und wie man Menschen registriert, verpflegt und unterbringt. Weiterhin ging es u.a. darum, eine Unterkunft zu planen und zu betreiben; die Helfer lernten Funktionsräume kennen und wie sie den Brand- und Arbeitsschutz beachten. Am vergangenen Wochenende erkundete die Gruppe dann eine Schule und das Gebäude des Technischen Hilfswerks in Flensburg, um herauszuarbeiten, für welche Phasen eines Betreuungseinsatzes und für wie viele Betroffene die Gelände geeignet wären. 

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE84370601201201224094  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7