Navigation
Malteser Flensburg

Verletzte richtig retten und sicher transportieren

13.05.2019
Die Flensburger Helfer trainierten den sicheren Transport einer Verletzten im Rahmen eines Ausbildungsabends. Fotos: Karen Hackbarth

Einsatzkräfte müssen bei der Rettung als auch beim Transport von Verletzten sehr vorsichtig und geplant agieren. Dazu steht dem Sanitätspersonal eine vielfältige Rettungsausrüstung zur Verfügung, zum Beispiel die Schaufeltrage und das Spineboard, das Rettungstuch sowie verschiedene Systeme von Fahrtragen oder auch einfache DIN-Tragen vom Katastrophenschutz-Krankenwagen.

Aber kann man diese Ausrüstung auch bei einem Verletzten bzw. Erkrankten auf einer Tribüne einsetzten? Welches Rettungsmittel ist wofür am besten geeignet? Oder verzichtet man auf diese Hilfsmittel und bedient sich allein des Rautek-Rettungsgriffs, einer Maßnahme für die Bergung und Rettung von Menschen aus einem Gefahrenbereich?

Diese und weitere Fragen standen auf dem Programm eines Ausbildungsabends bei den Flensburger Maltesern, der im Stadion des SC Weiche Flensburg 08 stattfand. Trotz des nasskalten Wetters trainierten die ehrenamtlichen Helfer zwischen den engen Sitzreiihen des stadions die verschiedenen Rettungstechniken, um für den nächsten Einsatz gerüstet zu sein. Zwei Tage später fand im Stadion ein Sicherheitsspiel gegen den VfB Lübeck statt, die Malteser Flensburg waren entsprechend gut auf mögliche Hilfeleistungen vorbereitet.

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE84370601201201224094  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7